Sie befinden sich hier: Index / Künstler/innen / Woischnik, Steffen / Künstler-Vita / 

Steffen Woischnik

Abbildung von Steffen Woischnik

Über die Kunst:
Künstler sind die besten Erfinder!

Lebensmotto:

Probleme gibt es nicht, sie sind alle nur Herausforderungen!


Vita/Lebensstationen:

Geboren 1974 in Weißwasser

Steffen Woischnik besuchte die Polytechnische Oberschule in Hoyerswerda und ging 1990 nach Berlin, wo er eine dreijährige Büroausbildung abschloss. Während dieser Ausbildung wurde aus seinem langjährigen Hobby Rennrollstuhlsport Leistungssport. Im Jahr 2000 nach zahlreichen Rekorden, Weltmeisterschaften, Paralympics nahm er den Gang raus und begann die bis dahin gewonnenen Eindrücke in Form und Farbe und somit auch seine Leidenschaft zur Kunst zu vertiefen.

Seit 1994 betreibt Steffen Woischnik Airbrush, wobei die Gedanken freestyltechnisch auf den Bildträger übertragen werden.
Aber auch mit anderen Techniken wie z.B. Mischtechnik und Collagen beschäftigt er sich in den letzten Jahren. Die Bilder wurden somit greifbarer und erhielten eine neue Ausdruckskraft.
Seit 1997 finden Einzel- sowie Gemeinschaftsausstellungen statt.


Ein Interview mit Steffen Woischnik:
Insider Art – Kunst ohne Behindertenbonus

Künstler werden oft erst berühmt, wenn sie tot sind. So lange will Steffen Woischnik nicht warten. Mit Hilfe der „Insider Art“-Galerie, die Künstler mit Behinderung unterstützt, kämpft er sich nach oben…

[zum ganzen Text]



Ein Blick über die Schulter von Steffen Woischnik wie er an seiner Leinwand arbeitet, im Mittelpunkt eine alte Violine.

„Was mich behindert, ist nicht der Rollstuhl, sondern die Wirkung nach außen. Wenn ich meine Wohnung verlasse und auf andere Menschen treffe. Wenn man die Angst spürt, die von beiden Seiten kommt“, sagt Steffen Woischnik, einer der vier Protagonisten des Films „Insider Art – Aus Liebe zur Kunst“.

Damit spricht er aus, worum es bei der Frage der Gestaltung einer inklusiven Gesellschaft geht. Nämlich um ein gleichberechtigtes Miteinander aller. Er betont aber gleichzeitig, dass wir davon noch weit entfernt sind. Dass es Ängste auf beiden Seiten gibt und dass wir uns aufeinander zubewegen müssen."

Auszug aus dem Aktion Mensch-Blog:
"Kann Kunst die Welt verändern?"
von Margit Glasow

[zum ganzen Text]

[zum Film]

Arbeit 1 von Steffen Woischnik: Feuersprung
Arbeit 2 von Steffen Woischnik: Fossil I
Arbeit 3 von Steffen Woischnik: Fossil II
Arbeit 4 von Steffen Woischnik: Ohne Titel
Arbeit 5 von Steffen Woischnik: Ohne Titel
Abbildung des Logos clicks4charity

Unterstützen Sie
Insider Art e.V.

PayPal:

Charity-SMS:

3 € an die 81190
Kennwort
"INSIDER ART"

Einkaufen mit:

Button zu Clicks4Charity. Dort können Sie Online einkaufen und Gutes tun! Wählen Sie Ihren persönlichen Shop und Sie spenden ohne Mehrkosten für Insider Art e.V.