Sie befinden sich hier: Index / Künstler/innen / Lexa, Werner Otto / Künstler-Vita / 

Werner Otto Lexa

Abbildung von Werner Otto Lexa

Über die Kunst:
Der Künstler ist ein Zauberer, der einer entzauberten Welt etwas an Zauber zurückgibt.

Lebensmotto:
Vor der Erleuchtung Holz hacken, nach der Erleuchtung Holz hacken.


Vita/Lebensstationen:

Geboren 1948

Werner Otto Lexa malt seit seinem 3. Lebensjahr. Mit seinem Stil – dem imaginativen Symbolismus – hat er bereits seit seinem 21. Lebensjahr begonnen. Mit 23 Jahren hatte er eine Erleuchtung.


"Nicht alles ist bildende Kunst. Erklären wir die Erde und den Kosmos einmalig als Gesamtkunstwerk und kehren wir zur Besonderheit der bildenden Kunst zurück.
Denn es gibt künstlerischere Künstler als die anderen Künstler. Und reden wir nicht über die Verflachungen des Worts, sondern dass die Imagination über das tatsächlich zu Sehende siegt (des Knigges neue Kleider): Dass ein Duchamps ein Pissoir als Kunstwerk erklärt und die eigentlichen Urheber unterschlägt - die Industriearbeiter, die das Pissoir als hergestellt haben. Dass die Industriearbeiter die Künstler sind. Dass man wieder eine Grenze zieht, zwischen bildender Kunst und Alltagskunst. Denn es ist auch Kunst ein Auto auseinander zu nehmen und es funktionstüchtig wieder zusammenzusetzen.

Dass uns der Herr Beuys eine Neurose verpasst hat, dass alles Kunst sei - siehe der Kosmos, den ich schon erwähnt habe. Dass eine Grenze vom Trivialen zur Besonderheit der Kunst gezogen wird, dass man das Recht hat, auch Nein zu einer gewissen „Kunst“ zu sagen, ohne als Kulturbanause angesehen zu werden – und die Kunst immer noch elitär ist."

„Ich habe mich längere Zeit mit Esoterik im weitesten Sinne beschäftigt – wie auch mit Bildwerken der Archäologie – der Hethiter, Alt-Ägypter sowie der altindischen Malerei, in denen ich Spuren uralten esoterischen Wissens erkenne, so auch bei einigen nachfolgenden Gesellschaften - Rosenkreuzern, Freimaurern, Anthroposophen und anderen.“



Anmerkung:
10% vom Erlös seiner Arbeiten gehen an die Stiftung Mittagskinder in Hamburg.

Arbeit 1 von Werner Otto Lexa: Der nordische Mensch
Arbeit 2 von Werner Otto Lexa: Die Schwangerschaft des Dienstmädchens
Arbeit 3 von Werner Otto Lexa: Zarastro 3
Arbeit 4 von Werner Otto Lexa: Die Hochzeit des Königpaares
Arbeit 5 von Werner Otto Lexa: Kreuzigung
Abbildung des Logos clicks4charity

Unterstützen Sie
Insider Art e.V.

PayPal:

Charity-SMS:

3 € an die 81190
Kennwort
"INSIDER ART"

Einkaufen mit:

Button zu Clicks4Charity. Dort können Sie Online einkaufen und Gutes tun! Wählen Sie Ihren persönlichen Shop und Sie spenden ohne Mehrkosten für Insider Art e.V.