Sie befinden sich hier: Index / Künstler/innen / Waßmer, Karin / Künstler-Vita / 

Karin Waßmer

Abbildung von Karin Waßmer

Über die Kunst:
Keine Angabe

Lebensmotto:
Keine Angabe


Vita/Lebensstationen:

Geboren am 1970 in Zell im Wiesental

Wohnhaft in Nürnberg seit 1987
Persönliches Interesse an Malerei und Kunstgeschichte seit 1983
Mitgliedschaft im BBK Mittelfranken e.V. und in der GEDOK Franken

„Die Figuren sollen über ihren Körper die Psyche, Gefühle des Menschen darstellen. Für mich sind die beiden nicht trennbar – psychisch und physisch. Das Skelett – ob lebendig oder nicht – ist offen.“

Hinweis: Die Bilder sind berührbar wie Reliefs, sinnlich erlebbar, z. B. mit dem Finger nachzeichnend, mit den Händen ertastbar sowie das Riechen der Ölfarbe.

 

Einzelausstellungen:

2005 Archäologie, Galerie Kleines Atelier, Fürth
2010 Haut-nah,  Kunstraum Rosenstraße, Fürth


Ausstellungsbeteiligungen:

2001 Ver-rückt, Gedok Franken e.V., Wolffischer Bau, Nürnberg
2002 Gegensätze, Gedok Franken e.V., Wolffischer Bau, Nürnberg
2003 Getroffen, Gedok Franken e.V., Künstlerhaus Nürnberg
2004 Europäisches Patentamt, Berlin-Kreuzberg
2004 Zeit(T)Räume, Gedok Franken e.V. ,Wolffischer Bau, Nürnberg
2004 Hinsehen, Spüren, Handeln, Heilen, Villa Leon, Nürnberg
2005 Grenzenlos, Gedok Franken e.V., Kunsthaus Nürnberg und Brauerei Kulturforum, Rothenburg o.d. Tauber
2006 Einblick – Ausblick, Gedok Franken e.V. , Kunsthaus Nürnberg
2006 Aktuelle Arbeiten, Gedok Franken e.V., Brauerei Kulturforum, Rothenburg o.d. Tauber
2007 andern Orts, Gedok Franken e.V. , Neumarkt
2007 Mythen, Kunst vor Ort, Markt Berolzheim
2008 Kunst-Stoff , Gedok Franken e.V., Reitbahn Ansbach
2009 Die Schönheit liegt im Augenblick, Gedok Franken e.V., Kunsthaus Nürnberg
2010 Change,  Gedok Franken e.V., Kunstraum Rosenstraße, Fürth
2011 Wir sind die Neuen, BBK Mittelfranken e.V., Nürnberg
2011 "Made in ...Erlangen/Fürth/Nürnberg/Schwabach“, Kunstprojekt der Gruppe CLINC, ehemalige Kinderklinik, Fürth


Karin Waßmer präsentiert schockierende wie auch faszinierende Arbeiten. Im Fokus ihrer künstlerischen Auseinandersetzung sind immer wieder geschundene, leidende, deformierte Körper, vorwiegend weibliche. Erschütternd in ihrer Qual und Schutzlosigkeit.

Karin Waßmers zentrale Themen sind Gewalt, Zerstörung und Verfall. Torsohafte, verkrüppelte Körper, bluttriefend, verzerrt, verstümmelt und skelettiert, sind bildnerische Ausdrucksträger exzessiver Gewalterfahrung. Die motivlosen und sterilen Hintergründe versetzen diese geschundenen, aber doch auch dynamischen, energiegeladenen Figuren in eine fast klinische Isolation. 

Neben allem Schrecken, ist dennoch eine unglaubliche Kraft zu spüren, so als ob die Figuren mit letzter Kraft aus dem Bild kriechen und dem Grauen entfliehen können. Vielleicht muss man dies hoffen, um die Arbeiten ertragen zu können.

Text: Bea Gellhorn

Arbeit 1 von Karin Waßmer: Ohne Titel
Arbeit 2 von Karin Waßmer: Ohne Titel
Arbeit 3 von Karin Waßmer: Ohne Titel
Arbeit 4 von Karin Waßmer: Ohne Titel
Arbeit 5 von Karin Waßmer: Selma Meerbaum-Eisinger
Abbildung des Logos clicks4charity

Unterstützen Sie
Insider Art e.V.

PayPal:

Charity-SMS:

3 € an die 81190
Kennwort
"INSIDER ART"

Einkaufen mit:

Button zu Clicks4Charity. Dort können Sie Online einkaufen und Gutes tun! Wählen Sie Ihren persönlichen Shop und Sie spenden ohne Mehrkosten für Insider Art e.V.