Sie befinden sich hier: Index / Neues / Aktuelles / 

FREIRAUM KUNST - eine Inspiration zum Perspektivwechsel

11.05.2016

Abbildung eines Ausstellungsbesuchers im Rollstuhl im Gespräch mit einem anderen Gast. Darüber steht: Kunst schafft Begegnungen und Gespräche.

Es ist wieder einmal geschafft! Insider Art veröffentlicht heute die erste Broschüre über Inklusion im kommerziellen Ausstellungsbetrieb. Dieses Arbeitsheft will Galerien, Ausstellungsmacher/innen, Kurator/innen und auch kleine Kunstbetriebe inspirieren, ihre Ausstellungen für ihre Besucher/innen inklusiver zu gestalten. Der Fokus liegt dabei auf einfachen und praktischen Anregungen, die sich am Ausstellungsalltag orientieren und ohne großen Aufwand umzusetzen sind. 

Die Broschüre entstand in einer außergewöhnlichen, kreativen Zusammenarbeit mit professionellen, unterschiedlich behinderten und nicht-behinderten Künstler/innen, wie es sie vorher noch nicht gab. Gemeinsam entwickelten sie völlig frei Ideen und Beispiele, wie gelebte Inklusion im Kunstbetrieb aussehen kann. Themen sind unter anderem: Barrieren erkennen und abbauen, Checklisten für Ausstellungsräume und Eröffnungsveranstaltungen, Kommunikation und Umgangsformen oder Fair Play im Kunstbetrieb.

In den beiden von Aktion Mensch e.V. geförderten Projekten wurden zunächst gemeinsam die Inhalte und dann die Form der Darstellung erarbeitet. Die Gestaltung der Broschüre übernahm der Berliner Künstler und Grafiker Steffen Woischnik, die Texte verfasste Bea Gellhorn, Initiatorin von Insider Art und Inklusionsexpertin.

FREIRAUM KUNST verdeutlicht Chancen und Gewinn für den Ausstellungsbetrieb durch inklusive Angebote und soll mit unkomplizierten und kostengünstigen Maßnahmen für Inklusion begeistern. 

In erster Linie kommt es auf das Bewusstsein und die Haltung an, denn oft sind es schon kleine Veränderungen, die Menschen mit individuellen Bedürfnissen weiterhelfen und sie willkommen heißen.

„Nach unseren Workshops haben wir in einer Testausstellung die Erfahrung gemacht, dass nicht nur Menschen mit Beeinträchtigungen, die alternativen Rezeptionsmöglichkeiten nutzen, sondern dass sie auch Kindern, Älteren oder einfach neugierigen Menschen den Zugang zur Kunst erleichtern oder einfach nur Spaß machen“
, erklärt Bea Gellhorn, die erste Vorsitzende des Vereins. „Vor allem eins ist wichtig: Inklusion muss sexy werden.“

Die Broschüre legt keinen Wert auf DIN-Normen, sondern will inspirieren und als Arbeitsheft verstanden werden. Sie bietet neben ganz neuen „Bildern“ wie dem „Perfekten inklusiven Mix“ auch viel Freiraum, um eigene Gedanken und Ideen festzuhalten und neue Wege für inklusive Ausstellungsformate selbst auszuprobieren und weiterzuentwickeln.

Das Heft im DIN A5 Querformat kann ab 17. Mai 2016 direkt beim Verein Insider Art e.V. bestellt werden. Der Heftumfang beträgt 32 Seiten in Farbe. Die Erstauflage von 500 Exemplaren ist für Ausstellungsmacher/innen, Kulturschaffende und Interessierte kostenlos erhältlich.

Bitte schreiben Sie uns an willkommen@insiderart.de Ihre Kontaktdaten und warum Sie sich für die Broschüre interessieren, was für uns eine wichtige Rückmeldung ist. Dann senden wir Ihnen diese gerne per Post zu.

Gerne möchten wir bei dieser Gelegenheit noch einmal darauf hinweisen, dass Sie unsere Arbeit sehr gerne mit einer Spende unterstützen können.
Dafür sind wir Ihnen dankbar.

Deshalb nachfolgend unsere Bankverbindung:

Empfänger: Insider Art e.V.
Deutsche Bank
IBAN   DE 72 1007 0024 0755 6558 00
BIC   DEUTDEDBBER (Berlin)

Und nun wünschen wir Ihnen viele neue Perspektiven und inspirierende Anregungen! 

 

Abbildung des Logos clicks4charity

Unterstützen Sie
Insider Art e.V.

PayPal:

Charity-SMS:

3 € an die 81190
Kennwort
"INSIDER ART"

Einkaufen mit:

Button zu Clicks4Charity. Dort können Sie Online einkaufen und Gutes tun! Wählen Sie Ihren persönlichen Shop und Sie spenden ohne Mehrkosten für Insider Art e.V.