Sie befinden sich hier: Index / Neues / Aktuelles / 

In gute Hände abzugeben - Nachfolge für die Online-Galerie gesucht

13.05.2019

Abbildung des Schriftzugs Nachfolge gesucht auf buntem Hintergrund

Hinter uns liegen genau 12 Jahre Pionier- und Aufbauarbeit, 12 Jahre spannende Begegnungen und Auseinandersetzungen mit Befürworter*innen, Kritiker*innen, Unterstützer*innen und Wegbegleiter*innen, 12 Jahre inspirierende und wertvolle Zeit der kreativen Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten und wunderbaren Künstlerinnen und Künstlern aus ganz Deutschland, teilweise auch aus der Schweiz und Österreich, 12 Jahre unablässige Formulierung von Interessen, Bedürfnissen und bestehenden Chancenungerechtigkeiten sowie werben für Inklusion in Kunst und Kultur. 

Das bedeutete Fortschritte, auf die heute aufgebaut werden kann. Es bedeutete beachtliche Erfolge, die sich sehen lassen können und Widerstände, die uns dennoch nie entmutigt haben. Denn immer gibt es Menschen, die Neues und Veränderungen verhindern wollen sowie Profiteure von bestehenden Ungerechtigkeiten. Wir haben diese immer deutlich benannt, uns dabei nicht immer beliebt gemacht, aber dankenswerter Weise auch breite Anerkennung für unsere Arbeit erfahren. Erstmals gaben wir Kunstschaffenden, unabhängig mit welcher Art von Behinderung Sichtbarkeit, Raum für ihre Kunst und eine gemeinsame, politische Stimme.

Zeit für den Wechsel – Bewerben Sie sich!

Nun ist es Zeit für einen Wechsel – mit neuen Impulsen, Menschen, Ideen und Wegen. Deswegen suchen wir eine engagierte Nachfolge für die Online-Galerie für Insider Art sowie für den gemeinnützigen Verein Insider Art e.V., der zur Unterstützung der Arbeit durch die Einnahmen von Spenden und Fördergeldern ein wichtiges Instrument ist.

Wir freuen wir uns auf jede formlose, aber eindrucksvolle Bewerbung. Für uns zählen Begeisterung, Ideen, Kunstinteresse und Herzensbildung mehr als spezielle fachliche Qualifikationen. Hilfreich ist sicher außerdem, wenn Sie Erfahrungen in Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit haben sowie bestenfalls auch digitale Kenntnisse mitbringen.

Wichtig ist uns darüberhinaus die Vorstellung eines kurzen Konzepts wie Sie sich die Weiterentwicklung der Plattform vorstellen und wie Sie Einnahmen  für sich generieren können, sei es durch Projektförderungen, Sponsorengelder, Dienstleistungen, Shop-Einnahmen, Mitgliederbeiträge, Angebotserweiterungen oder andere, neue Ideen. Denn Einnahmen sind der Garant für eine nachhaltige Weiterführung, die uns am Herzen liegt.

Letztendlich aber zählt der Mensch und in welcher Weise er für das Thema brennt. Denn das ist der Schlüssel, um auch andere zu begeistern und die Idee Insider Art jetzt weiterzuentwickeln. Gerne können sich auch Stiftungen oder andere Institutionen bewerben, die auf dem Bestehenden aufbauen wollen und können.

Bitte schreiben Sie uns, warum Sie die oder der Richtige für die Nachfolge sind, an: gellhorn@insiderart.de. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen und können uns dann über die Übergabedetails persönlich unterhalten.


Noch ein paar Fakten zur Online-Galerie und zum Verein

Die Online-Galerie für Bildende Kunst von Künstlerinnen und Künstlern mit jeglicher Art von Behinderung nutzen derzeit über 200 Kunstschaffende mit unterschiedlichsten Handicaps aus ganz Deutschland, um sich und ihre künstlerische Arbeit vorzustellen und darüber auch zu verkaufen. 

Durchschnittlich verzeichnen wir aktuell ca. 30.000 einzelne Besucher pro Monat, insgesamt sind es bis heute fast 2 Mio. kunstinteressierte Menschen, die die Plattform besucht haben und somit kennen. Es existiert eine durchgehende monatliche Statistikübersicht seit Mai 2007.

Die Online-Galerie hat sich seit Bestehen in Deutschland als Institution etabliert und genießt eine große Bekanntheit sowie ein hohes Ansehen unter dem seit 2008 neu kreierten Begriff und Konzept „Insider Art“. Alle dazu erarbeiteten inhaltlichen Konzepte sowie Marke und Logos werden mitübergeben und sind frei nutzbar und können natürlich weiterentwickelt werden.

Neben vielen Aktivitäten, die in unseren Archiven zu finden sind, waren wir an der Fortschreibung des National Aktionsplans NAP 2.0 der Bundesregierung beteiligt und haben darin wichtige Forderungen neu platziert, ferner wurden wir von der UNESCO-Kommission für Kultur und Bildung gewürdigt und unser Engagement im UN-Staatenbericht aufgeführt. 

Die aktuelle Webseite ist Typo-3-basiert und wird von einem Web Hoster in Kiel gesponsert. Eine Einführung in die Arbeitsabläufe wird bei einer Übernahme geleistet.

Auch die Rechte an dem Film „Insider Art – Aus Liebe zur Kunst“ sowie für die Broschüre „Freiraum Kunst – Eine Inspiration zum Perspektivwechsel“ sind im Übernahmepaket inbegriffen. Die eingeführte Facebook-Präsenz wird ebenfalls übergeben.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Über die Idee „Insider Art“: Ein anderer Blick auf die Kunst und die Welt

Kunst kann die Welt verändern, indem sie Menschen ändert. Und zwar – indem sie uns einen anderen Blick auf die Welt zeigt. Das haben 12 Jahre Insider Art bewiesen.

 „Es ist notwendig Freiheiten und Freiräume für künstlerisches Schaffen zu garantieren. Die Online-Galerie ist ein solcher Freiraum. Durch eine innovative Herangehensweise, die Chancen der Neuen Medien nutzend, ist sie ein hervorragendes Beispiel, wie die UNESCO-Empfehlung mit Leben gefüllt werden kann. Das Konzept ‚Insider Art’ entspringt den Grundwerten der UNESCO durch Chancengleichheit künstlerische Ausdrucksformen von Allen für Alle zugänglich zu machen.“ 

Dr. Roland Bernecker, Generalsekretär der Deutschen UNESCO-Kommission für Kultur und Bildung e.V.

Inklusiv denken und handeln

Insider Art versteht sich neben der Präsentation von Künstlerinnen und Künstlern, darunter auch zahlreiche akademisch gebildete, als Impulsgeberin, Wegbereiterin und Beraterin für eine inklusive Kulturlandschaft. Unter unserem Motto „Inklusiv denken und handeln“ ist ein wesentliches Ziel unserer Arbeit, Bewusstsein zu schaffen, Barrieren abzubauen und Teilhabe zu ermöglichen. 

Unser Ziel war es, ein Bewusstsein für die Qualität sowie für die Bedürfnisse und Fähigkeiten von Künstlern mit Behinderungen zu schaffen und den Kunstschaffenden Sichtbarkeit, Anerkennung und Teilhabe zu eröffnen. Durch Vorträge, Diskussionen und Zusammenarbeit mit Kulturakteuren, Stiftungen und öffentlichen Stellen liefert Insider Art einen entscheidenden Beitrag zum gesellschaftlichen Dialog über Inklusion und betreibt wichtige Lobbyarbeit für Kunstschaffende mit Behinderungen.

Insider Art – Aus Liebe zur Kunst

Um die Arbeit von Insider Art zu visualisieren, hat der gemeinnützige Verein Insider Art e.V. einen aufwändigen Film in Kinoqualität produziert. Er stellt das kreative Potenzial und künstlerische Schaffen von vier ganz unterschiedlichen Künstlerpersönlichkeiten vor und zeigt exemplarisch welche Motivation und Leidenschaft sie antreibt, was sie bewegt und was sie fordert, auch was sie teilweise überfordert. Sie sind Autodidakten und Meisterschüler. Sie haben sichtbare und nicht sichtbare Beeinträchtigungen. Sie alle sind Künstler. Ihre tatsächliche Behinderung beginnt für sie im Außen. In ihrer Kunst sind sie frei. Sie alle verbindet die Liebe zur Kunst.

Der Film stellt Insider Art vor und die Intention, eine Gesellschaft zu gestalten, die nicht ausschließt, sondern jeden in seiner Einzigartigkeit einlädt, sein Potenzial einzubringen. Insider Art bezieht sich dabei auf Beuys als Vordenker der inklusiven Idee, der sich für eine Neubewertung der Rolle des Menschen in der Gesellschaft engagierte und Bedingungen forderte, unter denen die freie Entfaltung des Menschen uneingeschränkt möglich werden kann. Dies entspricht den Forderungen der UN-Konvention und ist heute Menschenrecht.

„Der Film ist nicht nur berührend, sondern auch anregend ehrlich. ‚Auch mit gebrochenen Flügeln kann man noch eine ganze Menge erreichen‘ - eine der zentralen Botschaften des Films, denn sie spiegelt die positive Energie wider, die im Engagement von Insider Art steckt.“ 

Astrid Kießling-Taskin, Geschäftsführerin Commerzbank-Stiftung und Abteilungsdirektorin der Commerzbank AG für Group Communications / Corporate Affairs


Im Übernahmepaket sind folgende Positionen enthalten:

  • Webseite, Typo3 basiert, Domain und Webspace gesponsert sowie Übergabe aller Daten

  • Eingeführte Marke „Insider Art“ inklusive Logos (für Galerie und Verein) sowie Domains www.insiderart.de und www.kunst-kennt-keine-behinderung.de
  • Künstlerpool mit über 200 Kunstschaffenden

  • Nutzung und Bereitstellung aller Konzepte Insider Art und relevanten Unterlagen, Vorlagen und Druckerzeugnisse

  • Bekanntheit, Position, Kontakte, Netzwerke

  • Filmrechte „Insider Art – Aus Liebe zur Kunst“ (inklusive Festplatte / Kinoqualität)

  • Buchrechte „Freiraum Kunst“

  • Eingeführte und gepflegte Facebook-Präsenz

  • Eingeführter gemeinnütziger Verein „Insider Art e.V.“ inkl. Logo und Unterlagen

  • Einführung in die Arbeitsabläufe


Schreiben Sie uns an: 
Bea Gellhorn
gellhorn@insiderart.de

Abbildung des Logos clicks4charity

Unterstützen Sie
Insider Art e.V.

PayPal:

Charity-SMS:

3 € an die 81190
Kennwort
"INSIDER ART"

Einkaufen mit:

Button zu Clicks4Charity. Dort können Sie Online einkaufen und Gutes tun! Wählen Sie Ihren persönlichen Shop und Sie spenden ohne Mehrkosten für Insider Art e.V.